StartseiteStartseite  KalenderKalender  RegelnRegeln  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  PartnerforenPartnerforen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  


Schließe deine Schülerausbildung ab, werde ein Krieger und trainiere deinen eigenen Schüler!
 

Teilen | 
 

 Walds Ideen

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Walds Ideen   Mi Dez 21, 2011 8:55 am

Also, ich versuche jetzt auch mal so "Geschichten" zu schreiben, wie Muskat es immer macht. (Keine Ahnung, ob man das Lyrik nennt.) Also, hier ist sie:

Meine Spiegel

Ich will fliehen von hier, weg von diesen Spiegeln. Denn ich spürte früher eine Liebe, meine eigene, ich war selbstverliebt. Du hast mir oft gesagt, wie sehr du mich magst, doch ich dachte, du wolltest einfach mein Freund sein, verstehst du das? Nein, bestimmt nicht, aber ich verstehe deine Wut und Trauer. Ich fühlte ein Loch in mir, wenn es nichts gab, worin ich mich spiegeln konnte. Immer diese Spiegel. Ich liebte sie. Was fand ich am schönsten? Montags waren es die Augen, am Dienstag fiel mein Blick ständig auf meine Nase. Mittwochs verliebte ich mich bei jedem Blick in den Spiegel neu in mein Lächeln, donnerstags fuhr ich mir durch die Haare. Freitags waren Nägel dran und am Wochenende? Am Wochende war es alles. Aber ich sah immer nur mein Äußeres. Meine inneren Werte, meine Gefühle versteckte ich unter dem Make-Up. Wie heißt es doch so schön? Kleider machen leute. Daran hielt ich mich, doch jetzt hast du klar und deutlich gesagt: "Ich liebe dich." Ich komm mit diesen drei einfachen Worten nicht klar. Niemand hat mich bisher so geliebt, so wie ich mich geliebt habe, bis zu dem Moment, bis ich diese drei Worte hörte, aus deinem Mund. Ich dachte immer, du bist ein Freund, einfach nur ein Freund. Aber das stimmt nicht. Du bist mir wichtiger als Make-Up und Klamotten. Wegen dir lachen mich jetzt alle aus, aber das ist mir egal. Alle Spiegel habe ich weggeworfen, doch trotzdem verfolgen sie mich plötzlich. Früher konnte ich nicht genug Spiegel haben, jetzt gibt es zu viele. Wer hat diese Spiegel bloß erfunden? Diese blöden Spiegel! Aber einen Spiegel liebe ich, und dieser Spiegel bist du, denn du spiegelst meine Gefühle und nicht mein Aussehen. Hilf mir, vor den Spiegeln zu fliehen und flieh mit mir. Flieh mit mir in die Liebeswelt und weg von den Spiegeln.


Ich hoffe, dass es euch gefällt. Es ist mein erstes, wahrscheinlich ist es miserabel, aber ich fand, dass Muskat das so toll gemacht hat, da wollte ich es selbst mal ausprobieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Honigfluss

avatar

MeeresClan
Anzahl der Beiträge : 2327
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Do Dez 22, 2011 3:00 am

1. Ja es heißt Lyrik!
2. Es ist dir supergut gelungen und weder miserabel noch sonst irgentwas. Es ist zwar nicht ganz so gut wie Muskats, aber schon sehr nah dran. :)
3. Für dein erstes ist es spitze! Auch die Idee mit den Spiegeln gefällt mir.
4. Bitte schreib noch sowas! study
Lg Honig :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Do Dez 22, 2011 8:29 am

Okay, ich versuchs. Danke für das Lob.

Licht und Dunkelheit

Ich liege auf der Wiese und das Sonnenlicht trifft auf mein Gesicht. Ich schließe die Augen und lächle. Denn mit geschlossenen Augen sehe ich dich. Aber dabei gibt es einen klitzenkleinen Schatten: DU kennst mich nicht, allerhöchstens vom sehen. Tja, und nicht mal da bin ich mir sicher. Aber eines weiß ich: Ich bin in dich verliebt und weiß auch, woran es liegt: An deinen Augen, die ein kleines bisschen schlitzig sind. Nicht viel, aber es reicht mir schon. Und - ich kennne deinen Namen, und trotzdem ist es ein Schatten in diesem Licht aus Liebe, dass du mich nicht kennst. Bitte, beachte mich doch irgendwie. Und wenn nur auf einem Fest, wo ich etwas kaufe, denn dann musst mich ja ansehen. Lass doch bitte diesen Schatten verschwinden. Bitte lass das Licht durch die dichter werdenden Wolken durch. Nur du kannst mir helfen. Und trotzdem:
Ich liege auf der Wiese und das Sonnenlicht trifft auf mein Gesicht. Doch die Sonne ist nicht warm, sondern wird kalt und saugt die Freude aus mir. Plötzlich stehst du vor mir und sagst: "Du bist so ein wundervoller Mensch, aber ich kann nichts für dich fühlen." Ich spüre nun kein bisschen licht mehr in mir und renne einfach davon. Ich weiß nicht, wohin, doch irgendwann sehe ich dieses Schild mit der Aufschrift: "Paris - Stadt der Liebe des Lichts" Ich renne nach Paris, will wieder das Licht finden. Und die Liebe vergessen. Doch du folgst und rufst: "Hast du nicht genug Licht?" Ich drehe mich im Rennen um und schreie: "Gehabt. Ich habe genug Licht gehabt. Du hast es mir genommen." Du bleibst stehen und siehst mir hinterher. Endlich, endlich weg von dir, es tut auf seltsame Weise gut, dein Gesicht nicht mehr sehen zu müssen, obwohl ich mich am Wochenende doch sonst immer danach gesehnt habe. Und dann fällt mir ein: Warum solltest du mich überhaupt lieben und mir den Schatten nehmen? Du bist älter als ich, zwei, drei oder vier jahre älter. Ich will nicht mehr leiden und steige auf den Eiffelturm. Ich lasse mich fallen und fliege. Ich fliege an einem Seil aus Hoffnung, dass jemand mich mit Licht erfüllt.
Ich liege auf der Wiese und das Sonnelicht trifft auf mein Gesicht. Wie lange ist das her?


Ich hoffe, es hat euch gefallen.

LG Wald

P.S.:Wer "Plötzlich Star" kennt, wird es kennen, dass Paris als Stadt des Lichts bezeichnet wird. Ich fand, das es so gut reinpasste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Honigfluss

avatar

MeeresClan
Anzahl der Beiträge : 2327
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Fr Dez 23, 2011 2:09 am

Wieder schön! Ist dir echt gut gelungen!
Bitte schreib bald weiter! study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Di Dez 27, 2011 1:16 am

Hier ist wieder was. Also, bitte sher:

Stille

Wie ich diese Stille hasse. Diese Stille, die mich und dich seit Monaten umgibt. Warum sagst du nicht mal "Piep"? Ich habe mich nach dem Streit entschuldigt, den wir erlitten hatten, doch du hast nur genickt, bist umgedreht und gegangen. Was habe ich falsch gemacht? Jetzt stehe ich vor deiner Tür, vor diesem großen, schweren Eisentor. Es existiert nicht wirklich, denn wenn ich es anfasse brennt es. Es ist dein hass auf mich und der Hass brennt und sorgt für diese grässliche Stille. Bitte, mach dein Lieblingslied an, oder die Musik, die du so verabscheust. Bitte, unterbrich diese Stille, damit ich unbemerkt weg kann, oder damit du dich davonstehlen darfst. Bitte, hilf mir, diese Stille zu verdrängen. Doch nichts passiert. Ich renne einfach los. Ich renne und renne. Ich will fliehen vor der Stille, verstehst du das? Nein, denn du bist gerne allein, denkst nach, du liebst die Stille sowie ich den Lärm, den Krach liebe, sowie ich die Stille hasse. Aber du achtest darauf gar nicht. Warum lässt du mich leiden? Ich weiß warum, du hasst mich. Ich weiß, warum du mich hasst. Ich hasse die Stille, du liebst sie. Das hat uns getrennt. Du genießt die Stille, ich will sie zerstören. Wie ich diese Stille hasse.


Ich hoffe, dass es euch gefallen hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Honigfluss

avatar

MeeresClan
Anzahl der Beiträge : 2327
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Di Dez 27, 2011 3:47 am

Wow! Das ist zwar etwas kurz, aber wieder total schön! Bitte bald weiterschreiben! study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eulenfell

avatar

EfeuClan
Anzahl der Beiträge : 1728
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Di Dez 27, 2011 4:07 am

Mir gefällt es. Ich gebe Honig recht es ist kurz. Aber hoffentlich schreibst schnell weiter. ^.^
Sonst bist du mein Opfer^^. :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://my-live.blogieren.com/
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Der Wechsel, die Veränderung   Sa Dez 31, 2011 4:31 am

Der Wechsel, die Veränderung

Es ändert sich etwas. In mir. In dir. In uns allen. Doch es fällt keinem auf, warum auch? Man nennt es natürlich, normal, selbstverständlich. Aber ist es wirklich normal, wenn man sich von einem Mauerblümchen langsam in eine Furie entwickelt? Erwachsene sagen dann bei sowas: "Das ist normal, es kommt auf dein Umfeld an". Aber ich ändere mich aus meinem inneren heraus und nicht von dem Umfeld abhängig, versteht das jemand? Ich glaube nicht. Und da ist noch etwas: Der Wechsel. Man wechselt die Socken, man wechselt manchmal auch die Freunde, und auch die Jahreszahl zieht sich nach über 350 Tagen etwas anderes an. Aus 2011 wird 2012. Dieser Riesensprung fällt keinem auf, er wird nur in einer einzigen Nacht gefeiert. Aber wenn ich meine Verhaltensweise gegenüber anderen "wechsle" fällt es jedem sofort auf. Warum ist das so? Es ist doch das gleiche, oder etwa nicht? Die Leute sind merkwürdig, was Wechsel und Veränderungen betrifft. Es gibt bestimmt irgendwo einen Menschen, der genauso denkt wie ich. Vielleicht bist du es ja, der das liest. Und trotzdem frage ich mich weiter: Warum fallen einem manche Veränderungen auf und andere nicht? Kann mir denn keiner Gewissenheit, Klarheit geben? Wohl kaum, dass weiß ich und trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, eine Erklärung zu finden.
Es ändert sich etwas. In mir. In dir. In uns allen. Gibt mir denn keiner eine Antwort auf diese klargestellte Frage "Warum bemerkt man manche Veränderungen und manche nicht?"? Warum? Warum kann mir keiner Antworten? Ich hasse es, keine Antworten zu bekommen, ist das auch eine Änderung? Ist es eine Änderung, wenn ich im nächsten Jahr Antworten auf unbeantwortete Fragen bekomme? Ich hoffe es so sehr.
Es ändert sich etwas. In mir. In dir. In uns allen.


Ich hoffe, es hat euch gefallen, ich wollte mich schon lange mit dem Punkt Veränderung befassen und fand es heute, zum Jahreswechsel passend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Honigfluss

avatar

MeeresClan
Anzahl der Beiträge : 2327
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Sa Dez 31, 2011 6:46 am

Super Idee, super geschrieben, einfach schön!
Ich mag das, wenn am Anfang und am Ende die gleichen Worte stehen. :D
Das ist dir echt super gelungen und es passt auch zum Jahreswechsel!
Bitte schreib noch so was! :D study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Sa Dez 31, 2011 7:02 am

Ich schreib möglichst bald was, versprochen. Nächstes Jahr...xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Honigfluss

avatar

MeeresClan
Anzahl der Beiträge : 2327
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Sa Dez 31, 2011 7:10 am

Ok. Danke! xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Do Jan 19, 2012 9:02 am

Diese packende Hand

Du bist gepackt worden. Vom Tod. Ich weiß nicht, ob es heute morgen war, oder heute nacht. Wie auch, ich war nicht da, um dir zu helfen. Und du warst nicht da, um dir helfen zu lassen. Zwei Wochen habe ich dich nicht gesehen, nur, um dich nach der Schule auf dem kalten, eisigen Boden liegen zu sehen. Ich habe dich ganz leicht mit einem Stock angestoßen, doch du hast dich nicht gerührt. Ich bin zu meiner Mutter gerannt und habe geschrieen, sie solle kommen und überprüfen, ob du wirklich tot bist. Das hat sie, doch sie hat mich hoch auf mein Zimmer geschickt. Und dann kam sie mit dieser Nachricht: "Sie ist tot". Meine Schwester erfuhr erst später davon und trotzdem heulten wir beide um die wette. Warum hast du uns verlassen? Meine Familie, deine Freundin, deine Familie und vorallem: Warum mich? Ich habe es die ganze Woche schon geahnt, dass irgendetwas passieren wird. Und es ist etwas passiert: Du bist von uns gegangen! Aber warum jetzt? Du warst doch nur ein jahr alt, und ich hatte auch schon so Sorgen, Verluste und Schmerze. War das Absicht? Ein Zeichen von dir? Warum denn du? Das ertrage ich einfach nicht.
Du bist gepackt worden. Vom Tod.

Diesen Text habe ich meinen Kaninchen Fussel gewidmet und alles, was darin steht, ist wahr. Ich habe sie wirklich heute mittag nach der Schule entdeckt und das alles. Ich habe das einfach gebraucht, sonst wäre ich geplatzt.

LG Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Eulenfell

avatar

EfeuClan
Anzahl der Beiträge : 1728
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Do Jan 19, 2012 8:22 pm

Das ist soooo traurig! ich finde es trotzdem schön. Tut mir leid für dich, das dein Kaninchen gestorben ist. Ich hatte auch mein liebling und sie ist weggelaufen und kam nie wieder, ich den ganzen Tag geheult!

Mir gefällt trotzdem was du geschrieben hast.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://my-live.blogieren.com/
Muskatstern
Admina & Gründerin
avatar

FelsClan
Anzahl der Beiträge : 4727
Anmeldedatum : 03.11.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Fr Jan 20, 2012 1:01 am

Das ist echt hinreißend. Es tut mir auch leid für dich. Es ist schwer wenn man jemanden geliebten gehen lassen muss, sei eis ein Mensch oder ein Tier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorcatsstory.forumieren.com
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Fr Jan 20, 2012 2:26 am

Naja, ich bin zwar immer noch ziemlich fertig, aber es geht schon besser. Irgendwann werde ich schon noch drüber hinwegkommen *schnief*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Honigfluss

avatar

MeeresClan
Anzahl der Beiträge : 2327
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Sa Jan 21, 2012 5:55 am

Das tut mir wirklich Leid für dich. Ein jahr ist wirklich sehr jung. Du Arme! Trotzdem hast du das schön geschrieben. (Wie immer^^)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Sa Feb 18, 2012 10:38 am

Jetzt mal zur Abwechslung vier gedichte...

Schneegestöber

Fröhlich tanzen die Flocken,
Durch die dunkle Nacht.
Sie rieseln auf fünf Socken,
Und keiner gibt drauf Acht.

Sie wirbeln und springen,
Durch die kalte Luft.
Man hört ein Mägdlein singen
Über einen Schuft.

Die Flocken werden schwer
Und gleiten langsam nieder.
Trotzdem schneit es mehr,
Nächstes Jahr kommen sie wieder.

Sie schweben auf Tannen und Fichten
Und manche schlafen ein.
Manch Flocke erzählt Geschichten,
Nur eine bleibt allein.

Fröhlich tanzen die Flocken,
Durch die dunkle Nacht.
Sie rieseln auf fünf Socken,
Und keiner gibt drauf Acht.







Das Wetter

Wenn der Wind durch die Blätter schlüpft,
Und alles wird geschüttelt.
Dann seh ich, wie der Regen hüpft,
Und der Wind am Fenster rüttelt.

Doch dann, wenn der Wind
Sich beruhigt und
Man das Rufen von einem Kind
Hört, ist die Welt wieder bunt.

Wenn die Sonne sich durch die Blätter windet,
Und diese fröhlich kitzelt,
Dann der Schatten etwas findet,
worauf er kann sich kritzeln.

Wenn der Wind durch die Blätter schlüpft,
Und alles wird geschüttelt,
Dann seh ich, wie der Regen hüpft,
Und der Wind am Fenster rüttelt.







Am Meer


In der Luft liegt Salzgeruch,
Man hört das Meeresrauschen,
Alles liegt hier wie ein Tuch,
Man will dem Meerlied lauschen.

Die Leute laufen durch den Sand,
Ein Kreuzfahrtschiff
Fährt zum anderen Ufer vom Land,
Wo Touristen bestaunen ein Riff.

Man sieht die bunten Fische,
Wie sie im Sonnenlicht schimmern.
Viele Cafés stellen raus die Tische,
Man sieht die Luft flimmern.

In der Luft liegt Salzgeruch,
Man hört das Meeresrauschen
Alles liegt hier wie ein Tuch,
Man will dem Meerlied lauschen.






Mitternacht

Die Uhr schlägt zwölf, oh je!
In den finsteren Ecken,
hört man „Hu“ und „He“,
Wenn Hexen und Geister sich necken.

Man hört von fern einen
Lauten Frauenschrei.
Und dann einen Vampir seinen
Spruch sagen: „Endlich bin ich frei!“

Dämonen und Zwerge fangen
Die kleinen Kellerasseln,
Und die Geister verspüren das Verlangen,
Mit ihren Ketten zu rasseln.

Und plötzlich hört man ein Jaulen,
Der Werwolf im Mondenlicht,
Niemand ihn Kraulen,
Den schaurigen Bösewicht.

Die Uhr schlägt zwölf, ich je!
In den finsteren Ecken,
hört man „Hu“ und „He“,
Wenn Hexen und Geister sich necken.



Hoffentlich gefallen sie euch!
LG Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Walds Ideen   Sa Feb 18, 2012 6:59 pm

ehhh..
Waldlicht, gehört das nicht zu Poesie und Gedichte?
Nach oben Nach unten
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Sa Feb 18, 2012 9:07 pm

Seide, mein Thema "Walds Ideen" IST in 'Posie, Gedichte...'
Also ist alles richtig so, wie es ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Di Apr 24, 2012 9:17 pm

Okay, nach langer Zeit ein bisschen Lyrik. Das liegt hier schon ne weile mit der Hand geschrieben rum, aber ich komm erst jetzt dazu. Und noch vorweg: Es ist wirklich so...

Welches Spiel spielst du mit mir?

Welches Spiel spielst du da mit mir? Schach? Wasserball? Tischtennis? Wir streiten uns, wir versöhnen uns. Das heißt, du tust nach spätestens 72 Stunden wieder so, als wäre nichts gewesen. Wie ich mich dabei fühle ist dir völlig egal, hab ich Recht? Dir ist langweilig und ich muss dann dafür alles machen, was du willst. Darauf habe ich keine Lust mehr! Lass das! Hör auf! Ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr. Sag "Ja" zu unserer Freundschaft oder "Nein" aber nicht immer dieses "JaNeinJaNeinJa", ich kann es nicht mehr ertragen!
Du sagst im Internet, ich mobbe dich, eine Lüge, total übertrieben. Unsere Lehrerin spricht mit uns über Sicherheit im Internet und nach der Schule änderst du schnell deinen Blogeintrag. Denkst du wirklich, ich gehe wegen so einem Fliegendreck zu unserer Lehrerin? Nein, es gibt einen anderen Grund, warum dieses Thema besprochen würde. Warum schickst du jetzt ständig blicke zu nach der Marke "Siehst du, so geht das, so ist es richtig, du Schöpferin des Cybermobbings" und ich ignoriere dich mit einer Kälte von -30 °C. Ich habe mich über dein Verhalten mir gegenüber aufgeregt, was ist da schon dabei? Ich habe es dir aber davor und danach nochmal ins Gesicht gesagt und du? Du bist feige, indem ich ALLES über das Internet erfahre. Du nennst meinen Namen voll und schreibst nicht "M..." oder so ähnlich, wie ich es will. Du fragst mich nicht, ob ich anders genannt werden möchte. Ich tue das. Ich habe dich gefragt, wie ich dich in meinem Blog nennen soll und du hast mir eine Antwort gegeben, die ich akzeptiere. Ich will nicht, dass die ganze Welt weiß, wie ich heiße! Kapierst du das denn nicht? Und du warst mal meine Freundin...
Ich sehe dich an und wende mich mit eiskalten Blicken von dir ab. So, wie du es verdient hast.
Welches Spiel spielst du mit mir? Und du warst mal meine Freundin...

Ich habe noch ein bisschen ergänzt und abgeändert, in letzter Zeit hat sich da einiges getan...

LG Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Honigfluss

avatar

MeeresClan
Anzahl der Beiträge : 2327
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Mi Apr 25, 2012 7:30 am

Das ist echt toll geworden. Traurig, aber echt toll! Bitte schreib mehr! study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   So Apr 29, 2012 5:30 am

Ich hab schon wieder was...Das habe ich in der Zweiten Klasse geschrieben, habe ich gerade gefunden...

Eisprinzessin und Winterkönigin
Die Winterkönigin ist grausam. Grausam und kalt. Und sie hat eine Tochter, die Eisprinzessin. Die Winterkönigin zwingt ihre Tochter, genauso kalt zu sein. Doch die Eisprinzessin kann nicht. Deswegen zeigt sie sich den Menschen nicht ganz so kalt. Denn innerlich ist die Prinzessin warm und leicht zerbrechlich. Die Königin ist darüber sehr wütend und sperrt ihre Tochter in einen Schneesturm. Gegen einen Schneesturm ist die Eisprinzessin machtlos. Sie sitzt dann auf einem Eisfall - die einzelnen Stufen eines gefrorenen Baches - und weint kleine Eisperlen. Doch die Winterkönigin ist noch mit anderem beschäftigt und hat den Schneesturm nicht immer im Auge. Deswegen kann die Eisprinzessin oft fliehen. An den Fenstern hinterlässt sie Eisblumen. Es soll ihre Mutter friedlich stimmen, doch gleichzeitig steht darin etwas geschrieben:

Wenn du mich suchst, dann folge dieser Spur.
Dann findest du nämlich nicht nur,
Eis, Kälte, Trauer und mich,
Sondern auch dein warmes, innerliches Ich.


Die Winterkönigin findet dies empörend und folgt ihrer Tochter. Doch sie denkt jedes Mal darüber nach und reist nur langsam hinterher. Und manchmal sitzt sie auf den Schneewolken und weint. Sie weint, weil ihre Tochter denkt, sie, die Winterkönigin wäre warm. Eine schreckliche Vorstellung. Sie weint Schneeflocken, in jeder steht geschrieben:

Was für eine Lüge! Ich war, bin, werde nie warm in mir!

Die Prinzessin hat schon oft diese Nachrichten gefunden und verteilt darüber nur Eis. Denn dann kann es niemand mehr lesen. Die Eisprinzessin ist aber auch traurig. Warum muss sie kalt sein? Warum darf sie denn keine Sommergräfin sein? Warum ist das Schicksal nur so schrecklich.

Aber ich weiß: Irgendwann wird sich ihr Wunsch erfüllen, denn die Winterkönigin wird immer machtloser. Die Prinzessin wird mit ihrem Wunsch und ihrer Hoffnung siegen...


Ich hoffe, es hat euch gefallen, wie gesagt, damals war ich zweite Klasse (acht jahre alt), also dürft ihr ruhig sagen, wenn es ein bisschen seltsam ist. Die Rechtschreibfehler habe ich übrigens NICHT übernommen ^^

LG Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Honigfluss

avatar

MeeresClan
Anzahl der Beiträge : 2327
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 19

BeitragThema: Re: Walds Ideen   So Apr 29, 2012 8:03 am

Also für eine Zweitklässlerin ist das fantastisch! Ich finde die Idee und die Schreibweise wirklich toll. Bitte schreib mehr! study :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Waldlicht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 14.12.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Mo Apr 30, 2012 8:00 am

Danke Honig. Irgendwie habe ich letzte Nacht von der Eisprinzessin geträumt^^ Ihre GEschichte...Und da habe ich ganz spontan (drei uhr nachts) sie aufgeschrieben. Hier ist sie:

Eisprinzessin und Sonnengräfin
Erinnert ihr euch noch an die Eisprinzessin? Mit der grausamen Mutter? Stellt euch vor, ich habe sie wieder getroffen! Inzwischen ist nicht mehr ganz so kalt, so wie sie will. Sie hat die Sonnengräfin getroffen und diese will kalt werden. Nun haben die beiden beschlossen, ihre Elemente zu tauschen: Eis und Sonne. Jeder bekommt das, was er will. Sie können nur langsam tauschen. Sie tun das nun schon seit Jahren. Ich sah einmal dabei zu. Die Gräfin lief um die Prinzessin, dann die Prinzessin um die Gräfin, anschließend, legte sie die Hände aneinander. Und man sah heißen Schnee und kalte Sonne. Es war seltsam, dieser Anblick. Bereits nach ein paar Minuten brach die Prinzessin zusammen. Ich eilte zu ihr, wollte helfen, doch die Gräfin schickte einen Sonnenstrahl auf mich ab. Ich erwartete die gleißende Hitze, doch ich spürte Frost auf meiner Haut. Die Sonnengräfin lachte nur und vollführte einen Freudentanz. Während des Tanzes erwachte die Eisprinzessin. Erfreut, mich wiederzutreffen, wie damals, vor ein paar Jahren, wo sie vor ihrer grausamen Mutter flüchetete, reichte sie mir ihre Hand. Als ich sie berührte, war sie warm, gleich drauf wieder kalt. Es wechselte sich ab. Ich schluckte und fragte, wo ihre Kälte geblieben sei. Die Prinzessin lächelte nur, deutete auf die Sonnengräfin und schrieb mit ihren Eisblumen, die Wärme ausstrahlten, in die Luft:
"Ich tausche mit der Sonnengräfin die Elemente. Während dieser Phase kann ich nicht sprechen und sie auch nicht. Nur lachen können wir. Aber mir ist nicht zum lachen zumute" Ich berührte die Eisblumen und war traurig, dass die Eisprinzessin, das Mädchen mit der leicht bläulichen haut und dem weißen Mantel-Kleid mit dem hellblauen Saum nun bald das luftige, gelbe, helle Kleid der Sonnengräfin tragen sollte und ihre Haut würden diesen goldbraunen Schimmer bekommen. "Warum ist dir nicht zum Lachen zumute?", fragte ich sie. Ich las: "Die Winterkönigin verfolgt mich. Sie will mir alle Kälte, die ich vergeben habe, wiedergeben! Der Sonnengräfin ist das egal, sie will nur die Kälte. Was für Folgen das für mich hat, ist ihr egal" Ich sehe, wie sie Eisperlen weint. Der größte Teil ist also noch kalt in ihr. Ich umarmte sie. Ihre Hände waren noch ganz warm, doch ihr Atem ist noch ganz frostig. "Du hast Angst vor deiner Mutter, stimmt's?", fragte ich mit bebender Stimme. Die Eisprinzessin nickte. "Ich habe jetzt einen Namen. Nur, solange ich dieses Halbelementwesen bin. Ich heiße jetzt Frostia. Ich finde diesen Namen grässlich", schrieb sie, doch die Schrift iwar verwischt, ihre Hand zittert. "Frostia?", fragte ich. "Das klingt wirklich..." Beinahe hätte ich "schön" gesagt. Der Namen zerging wie Schokolade auf der Zunge. "...scheußlich", brachte ich gerade noch so heraus. Die Prinzessin weinte immer noch. Und dann fiel sie ohnmächtig zusammen. Und plötzlich waren da diese Stimmen und das eisige Lachen: "Sie ist verwandelt! Jetzt ist sie Sonnengräfin! Endlich! Jetzt wird sie mehr Feinde haben wie zuvor!" Das waren die Winterkönigin und die ehemalige Sonnengräfin - also die neue Eisprinzessin - zusammen. Beide schienen Frostia zu hassen. "Frostia!", schrie ich verzweifelt. Frostia schlug die Augen auf und vor mir steht ein wunderschönes, goldbraunhäutiges Mädchen mit den blonden Locken und den gelben Augen. Das Kleid ist luftig, gelb, hell. "Nenn mich doch Bella!", strahlte das Mädchen. "Bella!", rief ich und wollte sie umarmen, doch in diesem Moment schickte sie einen Sonnenstrahl auf mich.
Ich finde mich auf einer Wiese wieder, einen Block und einen Füller neben mir. Darauf steht dies alles geschrieben. "Frostia", murmele ich. Dann lache ich. "Ein grässlicher Name! Bella ist wunderbar!" Und es scheint mir, dass die Sonne seitdem viel angenehmer scheint. Bella, es war richtig, was du getan hast!

So, das war's - vielleicht werde ich mal wieder von Bella berichten. Es war diese Zweitklässlergeschichte, dann dieser Traum und schon ist sie mir ans Herz gewachsen. Wahnsinn!!!
Hoffentlich hat es euch gefallen!
LG Wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-dream.blogieren.com
Muskatstern
Admina & Gründerin
avatar

FelsClan
Anzahl der Beiträge : 4727
Anmeldedatum : 03.11.11
Alter : 18

BeitragThema: Re: Walds Ideen   Mo Apr 30, 2012 8:24 am

Das ist wundertoll *-* Das ist so schön!! Ich will meeeehr
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorcatsstory.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Walds Ideen   

Nach oben Nach unten
 
Walds Ideen
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» charakter ideen
» Meine RPG Ideen. ^^
» Ich suche Ideen für Gimp sachen
» Steampunk Ideen und Basteleien
» Tykis kleine Drabble Ecke~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warriors- Werde selbst ein Krieger :: >>POESIE & LYRIK-
Gehe zu: